Muttertagsgutscheine Vordruck

Ein selbstgebastelter Gutschein zum Muttertag kommt immer gut an. Hier sind drei Ideen für Ihren ganz persönlichen Muttertagsgutschein!

Am Muttertag ist es eine schöne Tradition, seiner Mutter einmal Danke zu sagen und ihr zu zeigen, wie lieb man sie hat. Und auch wenn so mache Mutter betont, dass ihr der Muttertag nicht wichtig ist, so freut sie sich doch über ein Geschenk. Damit stellt sich aber jedes Jahr aufs Neue die Frage, welches Geschenk es denn werden soll.

Echte Klassiker sind Blumen, Pralinen oder ein Parfum. Allerdings sind diese Klassiker auf Dauer ziemlich langweilig. Und mitunter wirken sie nicht wie wohlüberlegte Geschenke, sondern eher wie Notlösungen in letzter Minute.

Eine schöne Alternative ist ein Gutschein. Allerdings kein Gutschein, der auf die Schnelle in irgendeinem Laden gekauft wird. Sondern ein selbstgemachter Gutschein. Denn ein solcher Gutschein bringt zum Ausdruck, dass Sie sich wirklich Gedanken darüber gemacht haben, wie und womit Sie Ihrer Mutter eine Freude machen können. Und auch für Kinder ist ein selbstgebastelter Muttertagsgutschein ein wunderbares Geschenk, das zwar nichts kostet, aber viel wert ist. Drei Ideen für Gutscheine zum Muttertag, die jeder mit wenig Aufwand und blitzschnell nachbasteln kann, haben wir im Folgenden für Sie vorbereitet.

1. Idee: Gutschein zum Muttertag mit Herzblumen

Bei diesem Gutschein bildet Blumen mit herzförmigen Blüten das Hauptmotiv. Dabei ist der Gutschein weniger eine Karte, sondern fast schon ein Bild. In den Herzblumen sind die Geschenke untergebracht. Wie viele Herzblumen Sie auf dem Gutschein anordnen, bleibt natürlich Ihrem Geschmack überlassen. Und Sie müssen auch nicht in jede Blume etwas schreiben, das Ihre Mutter später einlösen kann.

Die Materialien für den Gutschein

  • 1 Blatt Tonpapier in Weiß als Untergrund
  • Tonpapier in zwei Rottönen für die Herzblumen
  • grüner Farbstift für die Stiele und die Blätter
  • schwarzer Stift zum Beschriften
  • Schere
  • Klebstoff

So wird der Muttertagsgutschein gemacht

Als erstes schneiden Sie Herzen aus dem Tonpapier aus. Schneiden Sie dabei aus dem einen roten Tonpapier größere Herzen und aus dem Tonpapier in dem anderen Rotton etwas kleinere Herzen aus.

Die kleineren Herzen falten Sie nun einmal in der Mitte zusammen. Anschließend klappen Sie die Herzen wieder auseinander und kleben Sie auf die größeren Herzen. Allerdings kleben Sie nur eine Hälfte der kleinen Herzen fest. Dadurch lässt sich die andere, nicht angeklebte Hälfte hochklappen. Dahinter kommt später das Geschenk zum Vorschein.

Jetzt nehmen Sie das weiße Tonpapier. Es bildet die Basis für den Gutschein. Auf das Tonpapier malen Sie Blumenstiele und Blätter. Dann kleben Sie die Herzen so auf das Papier, dass Sie die Blüten der Stiele ergeben. Ob Sie die Blumen gerade nebeneinander oder kreuz und quer anordnen, bleibt Ihrem Geschmack überlassen.

Mit dem schwarzen Stift schreiben Sie dann in großen Buchstaben das Wort “Gutschein” auf Ihr Bild. Anschließend schreiben Sie Ihre Geschenke auf die größeren Herzen und klappen die losen Hälften der kleineren Herzen so herunter, dass die Überraschungen nicht mehr zu sehen sind. Fertig!

  • Tipps für Abwandlungen: Wenn Sie möchten, können Sie die Blumenstiele und die Blätter ebenfalls aus Tonpapier ausschneiden. Und Sie können auch die Blätter wie die Herzen in zwei Lagen gestalten und darunter weitere Geschenke verstecken. Statt die Blumen nur so auf dem Bild anzuordnen, können Sie diese in eine Vase stellen. Dazu können Sie eine Vase malen, aus Tonpapier, Geschenkpapier oder Stoff basteln oder aus einem Katalog ausschneiden und auf das Bild kleben. Selbstverständlich können Sie das Bild auch noch weiter verzieren, beispielsweise mit Schleifen oder kleinen Perlen.

2. Idee: Muttertagsgutschein aus Minigutscheinen 

Wenn Sie Ihrer Mutter mehrere Dinge schenken möchten, können Sie Minigutscheine anfertigen, die zusammen den großen Gutschein ergeben. Wenn Ihre Mutter dann einen der Minigutscheine einlösen möchte, kann sie ihn entnehmen und Ihnen geben.

Die Materialliste für den Gutschein

  • fester Tonkarton als Basis
  • Notizzettel für die Minigutscheine
  • Locher
  • Musterbeutelklammer
  • Stift
  • Schere
  • Deko nach Wunsch

Den Muttertagsgutschein basteln – so geht’s

Zuerst beschriften Sie die Notizzettel mit den Geschenken, für die Ihre Mutter die Minigutscheine einlösen kann. Schreiben Sie dabei auf jeden Zettel ein Geschenk. Besonders schön sieht der Gutschein übrigens aus, wenn Sie Notizzettel in verschiedenen Farben verwenden.

Haben Sie alle Notizzettel beschriftet, legen Sie sie übereinander. Mit dem Locher arbeiten Sie dann ein Loch mittig unterhalb der Oberkante in die Notizzettel. Durch dieses Loch fädeln Sie die Musterbeutelklammer.

Die Basis für Ihren Gutschein bildet ein Stück Tonkarton. Den Tonkarton beschriften Sie mit “Gutschein” und bohren mit der Schere ein Loch in die Karte. Durch dieses Loch schieben Sie die Musterbeutelklammer und drücken sie auf der Rückseite auseinander. Dadurch sind die Minigutscheine fixiert. Ihre Mutter kann die einzelnen Gutscheine später entweder entnehmen oder einfach abreißen.

Zum Schluss können Sie den Gutschein noch dekorieren, wenn Sie möchten. Fertig!

3. Idee: Muttertagsgutschein im Herzumschlag

Nicht jeder bastelt gerne. Aber das ist auch nicht unbedingt notwendig. Denn es gibt eine Möglichkeit, wie Sie ganz einfach einen liebevollen Gutschein für Ihre Mutter oder die Mutter Ihrer Kinder anfertigen können.

Diese Materialien brauchen Sie für den Gutschein

  • Geschenkpapier, Briefpapier oder ein anderes farbiges oder gemustertes Papier für den Umschlag
  • ein Stück Papier für den eigentlichen Gutschein
  • Schere
  • Stift oder Drucker

So stellen Sie den Gutschein her

Das Besondere an diesem Gutschein ist der Umschlag. Er besteht nämlich aus einem großen Herz, das als Umschlag zusammengefaltet wird. Und das geht so:

  • Schneiden Sie ein großes Herz aus dem bunten Papier aus. Damit der fertige Umschlag nicht zu klein wird, sollten Sie das Herz recht großzügig bemessen.
  • Legen Sie das ausgeschnittene Herz so vor sich hin, dass die gemusterte Seite des Papiers unten liegt und die Innenseite zu Ihnen zeigt.
  • Nun klappen Sie erst die linke und danach die rechte Seite des Herzens zur Mitte. Falten Sie die Seiten dabei so, dass die beiden Herzbögen in der Papiermitte aufeinandertreffen.
  • Dann falten Sie den oberen Teil ein Stück nach unten.
  • Zum Schluss klappen Sie die Spitze des Herzens nach oben und stecken Sie fest.

Damit ist der Herzumschlag auch schon fertig. Nun können Sie den Umschlag wieder aufklappen und das Maß für Ihre Gutscheinkarte ermitteln. Nachdem Sie das Papier dafür zugeschnitten haben, können Sie es von Hand beschriften. Möchten Sie den Gutscheintext lieber mit dem Drucker auf das Papier drucken, können Sie das Papier auch erst nach dem Bedrucken zurechtschneiden.

Zum Schluss legen Sie Ihren Gutschein in das Herz und klappen den Umschlag wieder zusammen. Fertig!

Was Sie Ihrer Mutter per Gutschein schenken können

Nun bleibt noch die Frage, was Sie in den Gutschein schreiben können. Hier ein paar Ideen, wofür Ihre Mutter den Muttertagsgutschein einlösen kann:

  • Hilfe bei der Hausarbeit, z.B. Müll runterbringen, staubsaugen, die Spülmaschine ausräumen, die Wäsche auf- und abhängen, beim Kochen helfen
  • Hilfe bei der Gartenarbeit
  • das Auto waschen
  • den Lieblingskuchen backen
  • Frühstück machen
  • Babysitter für die kleinen Geschwister spielen, damit sich Ihre Mutter einen schönen Tag machen oder mit ihren Freundinnen ausgehen kann
  • gemeinsamer Ausflug, z.B. ins Kino, ins Theater oder ins Schwimmbad
  • Abendessen im Lieblingsrestaurant Ihrer Mutter
  • ein ganzer Tag nur für Ihre Mutter und Sie alleine

Die einzelnen Geschenke können Sie einmalig oder mehrfach verschenken. Sie können Ihrer Mutter also beispielsweise eine Autowäsche spendieren oder den Gutschein so schreiben, dass sie ihn dreimal fürs Ausräumen der Spülmaschine durch Sie einlösen kann.

Vordruck für den Muttertagsgutschein

Zum Schluss haben wir noch eine Vorlage für den Gutscheintext für Sie!

GUTSCHEIN FÜR DIE BESTE MAMA DER WELT!

Zum Muttertag schenke ich Dir 

_______________________________________________________________________________________________________________________

Den Gutschein kannst Du jederzeit einlösen!