Urkundenvordrucke

Urkundenvordrucke können auf sehr vielfältige Weise selbst erstellt werden. Will man zum Beispiel seiner Mutter eine zum Muttertag eine schenken, oder dem „großen Bruder“ eine Langschläferurkunde verleihen, kann man sich mit einem einfachen Textprogramm und ein paar Cliparts aus dem Internet sehr schöne Modelle „basteln“.

Mein Tipp für eine schöne und bunte Überschrift der „URKUNDE“, ist einfach das Paint-Programm. In einem normalen Textprogramm schreibt man sich das Wort auf und formatiert es am Besten gleich fett. Dann markiert man den Text und kopiert ihn in ein leeres Paint-Fenster. Von hier aus kann man diesen Schriftzug sehr individuell bearbeiten verschieben und zerren.

Über Datei -> Seitenansicht, kann man auch genau kontrollieren ob dieses Bild auch auf eine Seite passt. Ist man soweit zufrieden braucht man dieses Paint nur zu speichern und dann wieder zurück in das Textprogramm kopieren. Zumindest bei Word dürfte es da keine Probleme geben.

Vom gesamten Aufbau hat man aber endlos viele „Formulierungsmöglichkeiten“. Eine davon ist (unter das Bild „URKUNDE“) erst einmal den Namen des Empfängers anzugeben. Aber auch über diesem zentralen „URKUNDE“ kann man in kleiner und „normaler“ Schrift z.B. „Wir überreichen diese…“ einfügen. Bei Sporturkunden wie zum Beispiel beim Laufen, kommen auf die Urkundenvordrucke noch:

 

Urkundenvordruck

Urkunde

 

An: Marius Müller

        

In der Disziplin: Sprint

Mit der Zeit von: 11 Sekunden

Auf der Distanz von: 100 m

Spaßurkunden können dagegen völlig frei formuliert werden und auch mal mit einem witzigen Gedicht ausgefüllt werden. Hier mal ein „Klischee-Beispiel“.

Schlafmützenurkunde“

Marius Müller

wird diese Urkunde für den unermüdlichen Einsatz im „gesunden Schlaf“ überreicht.

gez.Die Eltern!