Kündigungsschreiben Vordruck

Es kann immer mal wieder vorkommen, dass man einen bestehenden Vertrag kündigen muss. Beispielsweise bei seinem Telefonanbieter um zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln. Wichtig für ein Kündigungsschreiben ist, dass man sich möglichst große Mühe für eine „neutrale“ Formulierung gibt und natürlich die Unterlagen nur per Einschreiben verschickt. Heute kann ich jedem nur empfehlen, niemals eine Kündigung für ein Abo oder etwas Ähnliches mit der „normalen“ Post zu verschicken. Die Kündigung selbst ist aber relativ einfach zu formulieren.

Kündigungsschreiben Vordruck

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich meinen Vertrag für XXX (ggf. Vertragsnummer/ Kundennummer etc. angeben) bei Ihrem Unternehmen fristgemäß zum YYYYYY.

Bitte bestätigen Sie diese Kündigung bis zum (3 Wochen nach Versand der Kündigung) schriftlich.

Mit freundlichen Grüssen

 

Unterschrift

 

Im Prinzip war es dass schon. Weitere Angaben braucht man in einem Kündigungsschreiben nicht zu machen. Vor allem wenn man „nicht im Guten“ auseinander geht, sollte man möglichst auf persönliche Komentare verzichten.

Sicher ist es auch „erlaubt“ mal seine Enttäuschung über eine Zusammenarbeit zum Ausdruck zu bringen, aber das ist eben nicht wirklich sinnvoll wenn man gerade vor Wut schäumt. Beleidigende oder sonstige unbedachte Äußerungen können dann auch mal zu anderen Schwierigkeiten führen, wenn man dann doch noch mal mit einem Unternehmen bzw. einer Person zu tun hat, die so ein Schreiben betrifft.