Mietminderung Musterbrief

Um eine Mietminderung gegenüber einem Vermieter durchzusetzen, hat man in der Regel als Mieter doch einige Gelegenheiten. Allerdings sind dafür ziemlich enge Grenzen gesetzt. Damit man keine unberechtigte Mietminderung „ausführt“ und damit eine Menge Ärger verursacht, sollte man sich deshalb von einem guten Mieterverein beraten lassen. Das gilt vor allem, wenn es darum geht, um welchen Betrag die Miete gekürzt werden darf.

Woran man ebenfalls denken sollte, ist die Tatsache, dass man dieses „eingesparte“ Geld nicht einfach ausgeben darf. Spätestens wenn das Gericht aus irgendwelchen Gründen, dem Vermieter Recht gibt, muss man diese Summe, um die man gemindert hat, nachzahlen. Deshalb sollte man das Geld mindestens so lange aufheben, bis der „Sachverhalt“ bzw. das Rechtliche genau geklärt und entschieden ist.

 

Mietminderung Musterbrief

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus folgenden Gründen:

Schimmel
Asbestbelastung,

erlaube ich mir die Miete um den angemessenen Prozentsatz von X% zu kürzen.

 

Datum, Ort

 

Mit freundlichen Grüßen

 

(Unterschrift)