Vordruck Bootskaufvertrag

In einem Vordruck für einen Bootskaufvertrag sind in etwa die gleichen Angaben notwendig, wie bei einem Autokaufvertrag. Zu den grundlegenden Angaben, die zu dem „Verkaufsobjekt“ gemacht werden müssen, zählen hier die Angaben zu der Marke, dem Modell, der Bau- bzw. Rumpfnummer, der Motornummer und der Bootsbriefnummer. Außerdem wird in einem Bootskaufvertrag meist noch angegeben, ob das Boot mit oder ohne einen Trailer erworben wird.

In einem Vordruck für einen Bootskaufvertrag wird meistens auch noch ein Absatz für die „Mängel“ reserviert. Das gilt vor allem, wenn es sich um ein gebrauchtes Boot handelt. Dabei bestätigt der Käufer, dass er das Boot an einem bestimmten Datum besichtigt hat und welche Mängel er dabei festgestellt hat.Aber im Fall dieser Wasserfahrzeuge, sollten auch noch einige andere Daten in dem Vertrag gelistet werden. Wenn es zum Beispiel um die technischen Details eines Bootes geht, so müssen diese genau angegeben werden.

Dazu gehören, die Länge, der Tiefgang, ggf. die Segelfläche, das Baujahr des Bootes, die Rumpfform, die PS-Zahl, die Breite, ggf. die Segelnummer, das Gewicht, die Werft, in der das Boot hergestellt wurde, der Motortyp und das Baujahr des Motors.Zu einem Bootskaufvertrag gehört jedoch zusätzlich meistens auch noch eine Liste, auf der angegeben wird, mit welchem Inventar, das Boot verkauft wird. Diese Liste, wird meistens auf einem anderen „Blatt“ gemacht. Damit sie jedoch als ein Bestandteil des Vertrages gilt, muss im eigentlichen Vertrag erwähnt werden, dass es diese Liste überhaupt gibt.

Eine gute Formulierung dazu kann zum Beispiel sein: „Das Boot/Gebrauchtboot wird mit dem Inventar gemäß beigefügter Ausrüstungsliste verkauft.“ Dementsprechend sollte man dann auch das Wort „Ausrüstungsliste“ als Überschrift für die Auflistung verwenden. Ganz gleich, wie das Boot nun erworben wird, es gehört üblicherweise auch der Hinweis: „Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises, bleibt das Boot Eigentum des Verkäufers.“

 

Vordruck Bootskaufvertrag

Verkäufer:
Name/Adresse/Geburtsdatum/Telefon

Käufer:
Name/Adresse/Geburtsdatum/Telefon

 

Mit diesem Bootskaufvertrag wird zwischen dem Verkäufer und Käufer folgender Vertrag geschlossen:

 

Es handelt sich um folgenden Kaufgegenstand:  Segelyacht/boot, Motoryacht/ boot, Trailer, Beiboot, Sonstiges

Amtliches Kennzeichen des Bootes:               
Typ/Hersteller:                                               
Baujahr:                                               
Segel Nummer:                                            
Baunummer des Bootes:                                
Länge in Metern:                                        
Breite in Metern:                                          
Tiefgang in Metern:                      
Rumpfmaterial:                                        
Motortyp des Bootes:                            
Motorleistung:                                                  … PS/KW
Motornummer:                                              

Gewährleistung des gebrauchten Bootes

Hiermit versichert der Verkäufer, keine Kenntnis von Mängeln bzw. Vorschäden, zu haben: Ja/Nein

Der Verkäufer des Gebrauchtbootes bestätigt die in der Anlage aufgeführten Mängel:Ja/Nein

Der Verkauf des gebrauchten Bootes erfolgt wie besehen unter Ausschließung jeglicher Gewährleistung für etwaige Sachmängel. Der Bootsverkäufer erklärt mit seiner Unterschrift dass er der alleinige Eigentümer des Bootes ist. Das gebrauchte Boot ist frei von rechten Dritter.

Der Kaufpreis des Bootes beträgt:                     € …/auch in Worten

Eine Anzahlung von €… erfolgte am:                  …/bar/Scheck/Überweisung

Die Restzahlung von € …erfolgt am:                   …/bar/Scheck/Überweisung

Mi der völligen Bezahlung des gebrauchten Bootes geht das Fahrzeug in das Eigentums des Bootskäufers über.

Die Übergabe des Bootes erfolgt in …               frei Wasser /frei Land

Versicherung des Gebrauchtbootes:                  Kasko/Haftpflicht/Insassenunfall

Versicherungsscheinnummer:

Bei Versicherung/Bootsversicherer:

Der Käufer übernimmt die Versicherung:            Ja/Nein

(Gemäß §§ 69-71 WG (Versicherungsvertragsgesetz) geht der Kasko Versicherungsvertrag mit der Veräußerung des gebrauchten Bootes auf den Käufer des Bootes über. Der Käufer des Bootes ist berrechtigt, den Versicherungsvertrag innerhalb eines Monats nach dem Kauf mit sofortiger Wirkung zu kündigen.)

Ein weiterer Bestandteil dieses Boot Kaufvertrages sind die vom Käufer und Verkäufer unterzeichneten Inventarliste und Mängelliste. Es wurden keine Nebenabsprachen getroffen.

Ort, Datum

Unterschrift Verkäufer des gebrauchten Bootes

Unterschrift Käufer des gebrauchten Bootes