Kaufvertrag für einen Laptop Vordruck

Einen Vordruck für einen Kaufvertrag zu erstellen ist nicht besonders schwer, wenn man da an den Inhalt denkt. Dennoch fühlen sich viele Menschen relativ unsicher, wenn es um das Format so eines wichtigen „Papierstückes“ geht. Deshalb gibt es hier mal eine grundlegende Unterteilung und Auflistung, was in einen Vordruck für einen Kaufvertrag gehört.

 

KAUFVERTRAG

  • Verkäufer (+ Personalien)
  • Käufer (+ Personalien) Bei einem Vordruck für einen Kaufvertrag wird häufig auch der „Platz“ für die Personalien des Käufers frei gelassen und nur mit „Schreiblinien“ markiert. Damit kann der Käufer immer nach „Bedarf“ eingetragen werden.
  • Was wird gekauft? Hier kann man in einem Vordruck auch die Formulierung verwenden: „Gegenstand des Kaufvertrages ist…“
  • Was passiert? „Der Käufer erwirb den Gegenstand zum Preis von…“
  • Was folgt? „Der Kaufpreis wird fällig bei…“
  • Hier kann man auch noch eintragen, ob ein „Rabatt“ gegeben wird, wenn der Käufer innerhalb einer bestimmten Frist zahlt.

Zum Abschluss, sollte man noch einen Satz dem „Rückgaberecht“ widmen. Also: „Der Gegenstand wird gekauft wie gesehen und ist vom Umtausch und der Rückgabe ausgeschlossen.“ oder „Der Käufer hat das Recht innerhalb von 14 Tagen, ohne Angabe von Gründen, vom Kaufvertrag zurückzutreten.“

Der Ort und das Datum, an dem der Kaufvertrag geschlossen wurde, werden immer angegeben und meist aktuell eingetragen.

Zum Abschluss sollte man in einem Vordruck noch einmal Platz lassen für die Unterschriften von Käufer und Verkäufer. Dabei zieht man am Besten „Unterschriftslinien“, unter die man noch schreibt, wer denn nun wo zu unterschreiben hat. Also „Linie“ Käufer und „Linie Verkäufer.

Kaufvertrag für ein Notebook als Muster

zwischen Verkäufer:

(Anschrift)
Telefon

und Käufer:

(Anschrift)
Telefon

Gegenstand:

Genaue Bezeichnung:

Ausstattung:

Prozessor:

Arbeitsspeicher:

Weiteres:

Zubehör:

Kaufpreis:

(in Worten)

Zahlung:

 

Ort, Datum Unterschrift Käufer

Ort, Datum Unterschrift Verkäufer