Vordruck Kündigung

Ein anderer Vordruck für eine Kündigung kann sein, wenn man bei seiner Arbeitsstelle kündigt. Sicher ist es nicht besonders spaßig für die Menschen wenn sie Ihre Arbeit verlieren. Dennoch kommt es immer mal wieder vor, dass jemand seinen Job selbst kündigen muss, weil man zum Beispiel ein besseres Jobangebot bekommen hat. Hier ist es wichtig sich auch mal mit dem passenden Tonfall zu verabschieden. Das gilt auch dann, wenn man mit seinem Chef nicht wirklich grün war. Denn man trifft sich ja immer zweimal im Leben. Außerdem kann es hier mal nötig sein, die Gründe für die Kündigung anzugeben.

Das man es hier mit platten Floskeln zu tun hat, ist wohl offensichtlich. Dennoch kann es im Einzelfall vorkommen, dass diese „Floskeln“ zu freundlich formuliert sind. Bevor man sich jedoch „drastischer“ Ausdrückt, sollte man vorsichtshalber mal bei einem Anwalt nachfragen, was man da nun hinschreiben darf.

Umgekehrt kann es aber auch sein, dass man einen Betrieb wirklich ungern verlässt. Dann sollte man das aber in so einem Kündigungsschreiben auch zum Ausdruck bringen.

 

Vordruck Kündigung

vordruck-kuendigungSehr geehrte/r Herr/Frau XXX,

hiermit kündige ich meinen Arbeitsvertrag als (Berufsbezeichnung) fristgemäß zum (Datum). Für meinen weiteren beruflichen Werdegang habe ich Pläne die sich nicht mit dieser Arbeitsstelle vereinbaren lassen.

Deshalb verabschiede ich mich aus Ihrem Betrieb und bedanke mich für die gute Zusammenarbeit in der Vergangenheit.

Mit freundlichen Grüssen