Vordruck Eigenheimzulage

Die Eigenheimzulage ist eine staatliche Subvention für Häuslebauer, die sich hier Heim noch vor dem 01.01.2012 gekauft haben bzw. mit dem Bau begonnen haben. Wer heute im Internet auf einen Vordruck für einen Antrag auf Eigenheimzulage stößt, sollte also darüber im Klaren sein, dass es diese Unterstützung so nicht mehr gibt.

Im Netz findet man sicher noch viele Infos Rund um die Eigenheimzulage, die jedoch niemandem mehr etwas Nützen. Diejenigen die vor dem Stichtag vom 01.01.2012 bereits die Eigenheimzulage beantragt haben, brauchen sich hier jedoch keine Sorgen mehr zu machen, denn bewilligte Förderungen laufen über die „bewilligte“ Zeit auch weiter.Es gibt zwar „Spezialfälle“ in denen man auch noch Jahre später mit dem Bau anfangen kann und doch noch von der Förderung profitiert. Allerdings müssen auch dafür die Grundlagen bereits vor dem Stichtag des 01 Januar 2012 gelegt worden sein.

Banken oder Immobilienverkäufer die mit einem Vordruck für eine „Ersatzförderung“ oder anderen Produkten ankommen, die für mehr Geld im Portmonee der Bauherren sorgen sollen, sind jedoch recht zweifelhaft. Sicher kann man gute geförderte Kredite bekommen oder besonders geförderte Sparverträge, aber von der klassischen Eigenheimzulage kann man sich getrost verabschieden.

Genau genommen ist das aber nicht unbedingt ein Nachteil. Denn viele Wirtschaftswissenschaftler hatten bereits vor der Abschaffung kritisiert, dass mit der Eigenheimzulage nur die Baukosten in die Höhe getrieben wurden. Denn die Baufirmen gingen da ja einfach davon aus, dass die Bauherren ja eh die Eigenheimzulage bekommen und damit auch mehr Geld in der Tasche haben. Mit anderen Worten: So nett sich die Eigenheimzulage auch anhört, genau genommen war sie eben doch nur eine Katze die sich selbst in den Schwanz beißt.Um Unterstützung für das Eigenheim zu bekommen, wird man in Zukunft viel mehr auf Eigenkapital und gute Sparverträge angewiesen sein.

 

Vordruck Eigenheimzulage

Finanzamt        …………………………………

                        …………………………………

                        …………………………………

Personenbezogene Daten

Steuernummer  …………………………………

Adresse           …………………………………

Telefon …………………………………………

Name               …………………………………

Geb.-Datum     …………………………………

Geb.-Ort         …………………………………

Bankverbindung

Kontonummer  …………………………………

Kreditinstitut    …………………………………

BLZ                 …………………………………

Kontoinhaber   …………………………………

Begünstigtes Objekt

Adresse (falls)  …………………………………

abweichend)    …………………………………

Antrag als         Erwerber                  Bauherr

…………………………………

Unterschrift

…………………………………

Ort, Datum