Ratenzahlungsvereinbarung Vordruck

Ratenzahlungsvereinbarung Vordruck

 

Eine Ratenzahlungsvereinbarung findet man in den meisten Kredit- und Darlehensverträgen, die abgeschlossen werden. Manchmal kann es jedoch dazu kommen, dass eine Ratenzahlungsvereinbarung gesondert abgeschlossen werden muss. Was man bei einem Vordruck für eine Ratenzahlungsvereinbarung zusätzlich beachten sollte, sind ggf. Zinsen die für den Verzug berechnet werden.

Allerdings haben gerade private Vermieter oft so viel „um die Ohren“, dass dafür doch mal ein Anwalt aufgesucht werden muss.Aber eine Ratenzahlungsvereinbarung hat auch noch eine andere Funktion. Unterschreibt ein Schuldner eine Ratenzahlungsvereinbarung so wird damit auch gleichzeitig die Schuld, verbindlich anerkannt. Damit Schuldner aber auch wirklich zahlen, überlassen es viele Gläubiger dem Schuldner auch die Ratenhöhe festzulegen, mit der die Schuld abgetragen werden soll.

Während das für die Gläubiger ein gutes Mittel ist um Ihre Forderungen zu bekräftigen, so kann es doch für den einen oder anderen Schuldner zu einer Falle werden. Vor allem wenn man sich über die „Gültigkeit“ einer Forderung streitet, sollte man als Gläubiger also keine Ratenzahlungsvereinbarung unterschreiben.

Grundsätzlich gilt jedoch, dass in einer Ratenzahlungsvereinbarung auch immer aufgeführt werden muss, wofür hier die Raten gezahlt werden. Bei einem Kredit wäre das die Rückzahlung eines Darlehens und bei Mietrückständen eben die offene Miete.

Bei Mietrückständen oder einfach auch beim Kauf eines Autos oder etwas ähnlichem. Hier deshalb mal ein Vordruck für eine Ratenzahlungsvereinbarung bei Mietrückständen:

Ratenzahlungsvereinbarung sofort ausdrucken