Darlehensvertrag Vordruck

Hier noch mal ein Vordruck für einen privaten Darlehensvertrag:

 

Darlehensvertrag

zwischen (Name + Anschrift), im Folgenden Gläubiger und (Name + Anschrift), im folgenden Schuldner. Zwischen Gläubiger und Schuldner wird ein Darlehen in Höhe von XX,- € vereinbart.

Der vereinbarte Zins beträgt x% der Darlehenssumme, p.a. Die Rückzahlung wird mit einer monatlichen Zahlung von XY,-€ vereinbart und wird mit dem 3 Werktag eines Monats fällig.

Die erste Rate wird fällig am (Datum). Bei Verzug fallen xy%, der fälligen Summe als Verzugszinsen, pro Tag an. Zur Sicherung der Rückzahlung wird vereinbart….Die Auszahlung des Darlehens ist gesondert zu quittieren.

Salvatoresche Klausel: Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages ungültig oder undurchführbar sein….

Zum Abschluss gehört noch die Angabe für den Gerichtsstandort, falls es zu Streitigkeiten kommt. Die Salvatoresche Klausel sollte aber auf jeden Fall auch mit eingeführt werden, weil es sonst passieren kann, das der Gesamte Vertrag für „unwirksam“ erklärt werden kann.

Mit der Salvatoreschen Klausel wird zusätzlich sichergestellt, dass „fehlerhafte“ Bestandteile des Vertrages durch die entsprechenden gesetzlichen Regelungen ersetzt werden.

Darlehensvertrag Vordruck

Darlehensvertrag

zwischen

Darlehensgeber:
Name und Adresse

und

Darlehensnehmer:
Name und Adresse

wird folgende Darlehensvereinbarung getroffen:

  • Der Darlehensgeber gewährt dem Darlehensnehmer ein verzinsliches Darlehen in Höhe von € …Mit der Unterschrift des Darlehensnehmers wird die Übergabe des Darlehens seitens des Darlehnsnehmers anerkannt.
  • Der Darlehensbetrag wird mit …% verzinst wobei die Darlehenszinsen halbjährlich zu zahlen sind.
  • Die Darlehenssumme wird in monatlichen Raten von € … zurückgezahlt. Ebenfalls ist der Darlehensnehmer berechtigt vorfristige Zahlungen zu leisten die auf die Hauptforderung verrechnet werden.
  • Als Darlehenssicherheiten überträgt der Darlehensnehmer sein Kraftfahrzeug mit der Fahrgestellnummer … auf den Darlehensgeber.

Mit der Unterschrift erkennt der Darlehensnehmer sowohl auch als der Darlehensgeber diesen Darlehensvertrag an. Es bestehen keine mündlichen Nebenabreden.

Der Gerichtsstand und Erfüllungsort ist … .Falls eine oder Mehrere Bestimmungen unwirksam werden oder sind, dann sind die übrigen Bestimmungen dennoch wirksam.

Die unwirksame Bestimmung wird durch eine wirksame Regelung ersetzt, die dem Darlehensnehmer und Darlehensgeber am nahesten kommt.

Ort, Datum

Unterschrift Darlehensgeber

Unterschrift Darlehensnehmer